Kommunikation in räumlicher Trennung

Streaming Videokonferenz

Viele Unternehmen stehen spätestens seit der Covid-19 Pandemie vor der Herausforderung ihre tägliche Arbeit und Kommunikation zwischen den Mitarbeitern auf eine kontaktlose digitale Arbeitsumgebung umzustellen. Es gibt zu Telefon- und Videokonferenzen, Streaming- und Webinarsessions, das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten und Projekten bereits etablierte Lösungen. Die Probleme entstehen dann wenn es um den Einsatz und eine zielführende Umsetzung geht. Ein großer Kritikpunkt unserer Kunden ist, das virtuelle Konferenzen und Meetings die Teilnehmer in ihrer Auffassung oft überfordern, sei es durch die schlechte Verständlichkeit des gesagten Wortes oder eine fehlende „Funkdisziplin“. Die Aufmerksamkeit sinkt bei dieser Form rapide besonders wenn sich das Gehirn auf das grundsätzliche Verstehen konzentrieren muss anstatt sich mit dem Inhalt zu beschäftigen. Zuviel Raumhall, Echos durch falsch abgestimmte Technik, geringe Lautstärke und zuviel Rauschen belasten dabei die Kommunikation massiv. Fehlende Moderation, fehlende oder nicht eingehaltene Gesprächregeln können für Teilnehmer frustrierend sein womit das eigentliche Ziel des Verstehens und der Mitarbeit nicht erreicht wird. Mit unserer praktischen Erfahrung können wir für eine reibungslose Umsetzung sorgen und unsere Kunden können sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, was in Zeiten der Corona Pandemie wichtiger ist.