Night of Light

Die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie haben die Veranstaltungsbranche innerhalb kürzester Zeit in eine wirtschaftlich brisante Situation gebracht.
Nicht nur Konzertveranstalter und Künstler sind davon betroffen – Unternehmen aus den Bereichen Veranstaltungstechnik und Bühnenbau, Eventlocations, Kongresszentren und Tagungshotels, Veranstaltungsagenturen, Caterer, Messegesellschaften, Einzelunternehmer und viele mehr haben mit massiven Auftragsausfällen zu kämpfen.

Die Aktion Night of Light will die breite Öffentlichkeit auf diese dramatischen und existenzbedrohenden Zustände mit einer bundesweiten Aktion aufmerksam machen:
In mehr als 250 Städten werden Eventlocations, Spielstätten, Gebäude und Bauwerke am 22. Juni 2020 um 22 Uhr zu rot leuchtenden Mahnmalen für die Vielfältigkeit und Systemrelevanz der deutschen Veranstaltungswirtschaft.

Gäste:
Jonas Zipf (Werkleiter Jenakultur/Moderation)
Ulrike Köppel (GF CongressCentrum Weimarhalle/Weimar GmbH)
Thomas Adapoe (Adapoe Event- und Studiotechnik GmbH)
Maik Weichert (Gitarrist und Mitgründer HEAVEN SHALL BURN)
Andie Welskop (Zughafen Kulturbahnhof GmbH Erfurt)

Warm Up/Begrüßung mit Jonas
Carsten Müller (stellv. Werkleiter JenaKultur/Veranstalter Kulturarena)

Technische Umsetzung & Streaming: AVARCO GbR